Profil



philanthrofilm ist ab jetzt die neue und erweiterte Identität der be productions Filmproduktion. Mit den Geschichten, die Sie uns erzählen, mit Bildkonzepten und mit Filmen, die wir für Sie konzipieren und erstellen, wollen wir etwas tun und bewirken. Wir wollen all denen, die selbst andere durch ihr Tun unterstützen, dabei helfen ihre Botschaft öffentlich zu machen. Alle Informationen unter der Website philanthrofilm.

 

 

philanthrofilm und das LowSwing Tonstudio sind Teil der Starmount Productions GbR

Gesellschafter: Tabea Sternberg (Film, Regie, Kommunikation), Guy Sternberg (LowSwing Tonstudio www.lowswing.de)

 

be-productions realisierte von 2001-2015 Filme für Unternehmen und Agenturen aus allen Branchen, die öffentliche Hand sowie diverse Sendeanstalten: Dokumentationen für Themen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur sowie Image- und Werbefilme.

 

 



Tabea Sternberg: Regie, Filmproduktion, Business Trainings für Kommunikation

 

2011 Gründung von Starmount Productions Film- und Musikproduktion mit Guy Sternberg

 

Lehrtätigkeit

2015 Humboldt-Universität Berlin, Kommunikationstraining (Kooperation und Konflikt)

an der Psychologischen Fakultät in Kooperation mit dem artop-Institut der HU Berlin

2014 University of St. Mark & St. John, Plymouth, db’sMusic School Berlin (Music for Moving Image)

2005-2006 Hochschule Görlitz-Zittau, Lehrtätigkeit im Studiengang Kultur und Management

2006 Referentin des Thedor Heuss Kollegs

2005 Referentin des Instituts für Kulturelle Infrastruktur Sachsen

2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Niederrhein Krefeld

Forschungs-und Kommunikationsprojekt (Public Design on the Move)

seit 2001 Leitung von Medienworkshops (u.a. Thedor Heuss Kolleg, Robert-Bosch-Stiftung, FEZ Berlin)

1996 Workshop Gender and Art mit Aura Rosenberg / John Miller (USA), UdK Berlin

1995 Assistenz bei Prof. Ken Unsworth, Berliner Sommerakademie Bildende Kunst

 

Beruf

2014 Verhaltens- und Kommunikationstrainerin an der Humboldt-Universität, artop-Institut

2001 Gründung von be productions Filmproduktion, Regie/ Produktion von Dokumentarfilmen

2000 Freelancer u.a. bei Tagtraum Köln, Koppfilm Berlin, ARD

1997-2000 Studium Audivisuelle Medien an der KHM Köln bei Thomas Schmitt (Film)

1994 Royal College of Art, London

1991-1997 Studium der Bildenden Kunst, Meisterschülerin bei Katharina Sieverding, UdK

 

Screenings (Auswahl)

2012 City Code bei den Namibische Filmtagen, Kino Bali, Berlin

berlin loves tokyo, ShortCutz Filmfestival Berlin

Die Chefs von morgen, Kino Moviemiento, KM2 Filmnacht, Berlin

2011 berlin loves tokyo, Museum of Contemporary Art Tokio (in Koop. mit dem Goethe-Institut Japan)

berlin loves tokyo im Wettbewerb der Flensburger Kurzfilmtage

City Codes, Festival MEDIAWAVE, Ungarn

City Code, Doc-Filmfestival CHRONOGRAF, Moldawien

2010 City Code, Dok Leipzig Filmfestival

City Code, Namibische Filmnacht, Kino Babylon Berlin-Mitte

City Codes, offizieller Berlin-Beitrag EXPO Shanghai, China

2009 Die Chefs von morgen... das sind wir, Temporäre Kunsthalle Berlin

Private Battles, Krakow Film Festival

2008 Private Battles Goethe Institute, Hongkong

Private Battles, Zentrum für zeitgenössische Kunst Ujazdowski Castle, Warschau

2007 Private Battles, KW Institute for Contemporary Art Berlin

2006 Inner Noise, Dok Leipzig Filmfestival (Doc-Markt), Dreiland Filmfestival Görlitz/Zgorzelec

 

Preise

2007/08 Filmprojektstipendium der Werkleitzgesellschaft Halle

2005 European Youth Award in Brüssel für „eureka!“

2005 BERLIN Musikvideo für "Di Grine Kuzine" als "Best Video finds of 2005"

WOMEX 2005, Newcastle Gateshead / UK

2000 First Steps Award, Nominierung für „Coolness Competition"

© Tabea Sternberg, 2008-2013 - Alle Rechte vorbehalten.