Die Großbildprojektion „CITY CODES“ war Teil des offiziellen Berlin-Beitrages der EXPO 2010 in Shanghai und wurde im Deutschen Pavillon präsentiert.

 

CITY CODES zeigt nonverbale Kommunikation von Jugendlichen: Symbolische Gesten, Gebärden und Begrüßungen Jugendlicher aus Berlin und fünf seiner Partnerstädte (Los Angeles, Buenos Aires, Moskau, Windhuk, Bejing) wurden so montiert, dass eine „virtuelle Interaktion“, ein internationaler gestischer Dialog entsteht. 

Die Soundebene ist eine Collage aus Originalsounds und Rhythmen der Städte.

 

Das Projekt entstand unter Mitwirkung von Schülern der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amts 

 

Idee/Regie/Montage: Tabea Sternberg

Kamera: Andreas Stirl, Komposition: Guy Sternberg

Produktion: Melpomene GmbH / be-productions Filmproduktion Berlin

 

Festivals:

2010 EXPO Shanghai

2011 Festival MEDIAWAVE, Ungarn

© Tabea Sternberg, 2008-2018 - Alle Rechte vorbehalten.